22.5.2022
/
Erste

Glücklich, aber nicht unverdient holen unsere Jungs drei weitere Punkte in Erfelden!

In einem spannenden Sommerkick zeigte die TSG Worfelden eine beeindruckende Leistung. Trotz eines Rückstands nach der Halbzeitpause kämpfte sich das Team zurück ins Spiel und erzielte wichtige Tore, um das Spiel zu drehen.

In einem kräftezährenden Sommerkick ohne große Torchancen gingen beide Mannschaften zunächst ohne eigene Treffer in die Halbzeitpause.Trotz Vorteilen der TSG nahmen die Gastgeber den Kampf an und erzielten wenige Minuten nach Wiederanpfiff den ersten Treffer der Begegnung, der dem Spiel sichtlich guttat.

In der Folge war es die TSG, die gefordert war. Moritz Michl stellte zehn Minuten nach dem Erfelder Treffer den wichtigen Ausgleichstreffer.Nun war auch die TSG wach und arbeitete sich nun auch zwingendere Torchancen.

Für Adem Cakirs Führungstreffer brauchte es jedoch ein Foulspiel der  knapp 20 Meter vor dem Tor: Der Erfelder Keeper konnte dem platzierten Schuss nur noch hinterherschauen (72.).

Die anschließend in der Defensive nachlässige TSG konnte die Gastgeber nicht aus Ausgleich hindern, die mittlerweile alles Vorhandene in die Waagschale warfen. Wieder egalisierte Erfelden die vorangegangenen Treffer (80.).

Nach 85 Minuten konnte die TSG dann doch einmal jubeln: Routinier Hakan Karaaytu sorgte für die späte Gästeführung (85.) - dabei sollte es bleiben.

No items found.
ALLE ANZEIGEN

Andere Beiträge